“Das Influencer-Marketing schafft sich ab: Wie geht es jetzt weiter?”

Die Welt hat scheinbar genug vom traditionellen Influencer-Marketing. Mit Gen Z gibt es eine neue Generation von Konsumenten, die Authentizität und Individualität in allen Branchen fordert.

Sie sind gelangweilt von sich immer wiederholendem “Happy-Content”, von Fake-Influencern mit Fake-Engagement und Fake-Likes. Gen Z möchte Produkte von glaubwürdigen Personen, die ihren eigenen individuellen Interessen und Normen & Werten entsprechen.

Es lohnt sich, die passenden Tribes zu finden

Das Influencer-Marketing hat in den vergangenen Jahren besonders die Beauty-Branche dominiert. Gen Z hat sich zu den ultimativen Wellness Konsumenten entwickelt, wenn auch nicht so, wie von den Unternehmen erwartet. Sie sind die erste Generation, die die Verbindung zwischen mentaler und körperlicher Gesundheit verstanden hat, und besonders der mentalen Gesundheit eine große Rolle zuschreibt. Werte wie Nachhaltigkeit, Selbstliebe und Gesundheit sind ihnen besonders wichtig und spiegeln sich in ihrem Konsumverhalten wieder. Sie streben nach Authentizität und befinden sich in Tribes, die ihre spezifischen Interessen teilen.

Micro-Influencer: The Hidden-Champions of Engagement

Die Regel “Bigger is Better” gilt schon lange nicht mehr. Besonders in der Wellness-Community sind es die Micro-Influencer, die das größte Engagement erzeugen. Schaut man sich verschiedene Zahlen zum Engagement an, kann man erkennen, dass Influencer, die sich mit den Thema Wellness befassen, zwar eine große Reichweite haben, diese aber in der Qualität des Engagements von Micro-Influencern übertroffen werden.

In Sachen Authentizität sind die Micro-Influencer den großen Namen weit überlegen. Sie sind Experten in ihrem Gebiet und liefern den spezifischen Interessensgemeinschaften (Tribes), wertvolle Tipps und Tricks.

Unternehmen müssen über die einfache demografische Marktsegmentierung hinausgehen und sich gezielt mit den psychografischen Daten der Zielgruppe befassen. Jeder kann große Influencer finden. Die wahre Kunst für Unternehmen ist es, Nischen-Influencer zu finden, die Meinungsführer innerhalb der Ziel-Tibes sind. Die die Werte, Interessen und die Ästhetik Eures Produktes oder der Dienstleistung auf authentische Weise der Zielgruppe näher bringen.

Den richtigen Micro-Influencer mit Data Analysis finden

Den richtigen Influencer zu finden, kann schwierig sein. Sie müssen zur Markenpersönlichkeit passen, authentisch sein und als Meinungsführer in ihrer Community angesehen werden.

Um das herauszufinden benötigt man Informationen über:

  • Den Social Footprint des Influencers

  • Die Relevanz eurer Marke für die Fans und Follower

  • Die Reichweite über verschiedene Plattformen hinweg

  • Die Nähe des Influencers zum Zielmarkt

  • Das “Gefahrenpotential” durch unangemessene Inhalte des Influencers

 

Mit unserem leistungsfähigen Algorithmus ist es uns möglich, täglich mehr als 300 Millionen öffentlich zugängliche Gespräche, Bilder und Videos in 80 Sprachen weltweit zu durchsuchen. Mit Natural Language Processing und der neuesten Bilderkennungstechnologie extrahiert unsere SaaS-Plattform Radarly aus diesen Inhalten aussagekräftige Informationen in Echtzeit. Wir bieten die Software, unterstützen bei der Einrichtung, geben Schulung übernehmen Projektmanagement und Forschung, für derzeit 25.000 Anwender weltweit.

Wenn ihr mehr über das Thema Nischen-Influencer und erfolgreiche Zielgruppenansprache erfahren wollt, besucht uns gerne an unserem Stand in der Interactive Area im #SMWHH Hub Museum und schaut bei unserem Vortrag im #SMWHH Hub Theater am Mittwoch, den 26. Februar, um 15:15 Uhr vorbei. Hier klicken und  einen unverbindlichen Termin mit uns ausmachen.