Ein Blick zurück: Die Entwicklung der Social Media Week Hamburg

Die Social Media Week Hamburg ist die Digitalkonferenz in der Hansestadt. Wir möchten mit euch einen Blick zurück werfen in die Entwicklung der Social Media Week Hamburg seit 2012.

Seit rund sieben Jahren versammeln sich immer im Februar Macher und Nutzer von Social Media und digitaler Kommunikation in Hamburg, um Expertenvorträge zu hören, zu diskutieren, praktische Insights in Workshops und Masterclasses zu erarbeiten und natürlich, um zu netzwerken.

Social Media Week Hamburg – die Digitalkonferenz in der Hansestadt seit 2012

Die Social Media Week Hamburg ist die Digitalkonferenz in der Hansestadt. Wir möchten mit euch einen Blick zurück werfen in die Entwicklung der Social Media Week Hamburg seit 2012.

Seit rund sieben Jahren versammeln sich immer im Februar Macher und Nutzer von Social Media und digitaler Kommunikation in Hamburg, um Expertenvorträge zu hören, zu diskutieren, praktische Insights in Workshops und Masterclasses zu erarbeiten und natürlich, um zu netzwerken.

Gemeinsam mit Partnern & Sponsoren und dem SMWHH-Beirat kuratiert das SMWHH-Team das Programm. Über die Eventsubmission im November können von extern Sessions für das SMWHH Programm 2019 vorgeschlagen werden.

Die SMWHH ist ein ständig wachsendes Netzwerk. Wer sich als Partner & Sponsor engagieren und präsentieren möchte, findet erste Informationen und den Kontakt zum SMWHH Team hier.

2019 wird die 8. Social Media Week Hamburg vom 25. Februar bis 01. März stattfinden. Das globale Motto 2019 lautet:

STORIES – With Great Influence Comes Great Responsibility.

Reichweite verpflichtet – mit mehr als 3,2 Milliarden Nutzern, Tendenz steigend, haben sich sozialen Medien aufgrund ihrer Reichweite zu den weltweit einflussreichsten Storytelling- Plattformen entwickelt. Die Storys, die wir in den sozialen Medien veröffentlichen, können theoretisch mehr als 60 % der Menschen auf diesem Planeten erreichen und beeinflussen.

In den letzten Jahren ist der Einfluss nicht nur gewachsen, sondern hat Dimensionen angenommen, die uns zwingen, die damit verbundene Verantwortung wahrzunehmen. Der erste Schritt besteht darin, zu erkennen, dass wir eine entscheidende Rolle dabei spielen, unseren Einfluss für eine positive Entwicklung zu nutzen.

Auf der Social Media Week diskutieren wir 2019 weltweit, wie jeder von uns Storys veröffentlichen, teilen oder konsumieren kann, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Zeit und Aufmerksamkeit wert sind.

Mehr zum globalen Motto lest ihr hier.

Ein Blick zurück – Wie das SMW-Netzwerk entstand

2009 wurde die erste Social Media Week in New York von Toby Daniels gegründet und das Team in New York hatte die Vision immer mehr internationale Städte als Austragungsorte von lokalen Social Media Week Konferenzen in einem Netzwerk zu verknüpfen. 2010 fand sie bereits in 6 Städten statt: Neben New York waren auch Berlin, London, San Francisco, Toronto und Sao Paulo Gastgeber der ersten globalen Digitalkonferenz. Seither zeichnet sich eine starke Entwicklung ab, stetig kommen neue Städte dazu. Manche veranstalten die Konferenz nur einmalig, manche im freien iSMW Format, andere, wie Hamburg, etablieren die SMW als festen Konferenztermin über Jahre hinweg.

2012 – 2017 Kostenlos und dezentral

Die erste Social Media Week Hamburg öffnete im Februar 2012 die Tore. 88 Sessions führten die Teilnehmer in Locations in der ganzen Stadt: Von der Uni Hamburg bis zum Spiegelgebäude, vom Google Headquarter bis in die Bild-Redaktion, vom NDR Foyer bis in die Schanzenhöfe: Die erste Social Media Week erobert Hamburg. Neben den Teilnehmern vor Ort fand die SMWHH immer auch online statt. Alle Sessions auf den Hauptbühnen können im Livestream verfolgt werden.

Die SMWHH startete mit dem Anspruch, eine Digitalkonferenz für alle zu sein: Also zugänglich für alle Wissensstufen ‘von Einsteiger bis Experten’, aber auch offen für alle, indem sie kostenlos war. Die SMWHH bot dank eines starken Netzwerks von Partnern und Sponsoren für bis zu 5.000 registriere Teilnehmer fünf Tage lang kostenlos ein hochkarätiges Programm.

Es wird historisch: Das erste Recap Video der ersten SMWHH aus 2012. Wie alles begann…

In den folgenden Jahren sprachen Gründer und Forscher, Roboter und Visionäre, Marketing-Experten und VR-Gurus. Mit jedem neuen Jahr wurden neue Locations erkundet; immer wieder neue Formate entwickelt. Ganz spezielle Gäste wie u.a. der Social Traveler, hitchBOT und der humanoide Roboter Nao Blue nahmen die Teilnehmer Jahr für Jahr mit, Social Media und digitale Kommunikation aus immer neuen Perspektiven zu betrachten.

#hitchBOT – Ein sprechender Roboter trampt autark durch Kanada und Deutschland – der Stargast der SMWHH 2015.

2014 startet der SOCIAL TRAVELER von der SMW Hamburg und radelt per Tandem zur SMW Kopenhagen – unterstützt unterwegs von der Social Media Community

2017 besucht der humanoide Roboter NAO BLUE von IBM die SMWHH und legt eine Tanzeinlage auf der Bühne hin.

2014 spannte die SMWHH ein Netzwerk durch die ganze Stadt: 213 Events mit 293 Speakern in 4 Main Hubs, 12 offizielle Locations und über 30 weitere bespielte Räume in der Stadt zogen 3.200 TeilnehmerInnen an.

Und ein Klassiker aus  2014: Happy Hamburg / SMWHH Edition

Nach Jahren des Netzwerkens quer durch die Stadt setzt die SMWHH ab der Konferenz 2016 auf eine zentralere Struktur.Ein weiterer Schritt in der Entwicklung der Social Media Week Hamburg: Weniger Locations mit mehreren parallel bespielten Räumen und großen Bühnen schaffen kurze Wege und mehr Zeit für Austausch und Interaktion. Der Anteil von ‘Professionals’ an den SMWHH-Teilnehmern steigt von Jahr zu Jahr. Die SMWHH reagiert mit einem verstärkten Programm von Workshops und Masterclasses im Profi-Level sowie erstmalig einem bezahlten Ticket, dem ‘Fast Lane Pass’ der einen schnelleren Einlass zu den Sessions garantiert. 

2018 – 2019: Neues trifft Bewährtes

Die Zentralisierung der Konferenzstruktur und der Locations wird 2018 weitergeführt. Die SMWHH zieht in die ‘Altonaer Museumsstraße’ und bespielt zwei Mainhubs in direkter Nachbarschaft.

Ein weiteres Novum in 2018 ist die Entwicklung der neuen dreistufigen Ticketing-Struktur mit kostenpflichtigen Tickets in zwei Preiskategorien, dem preiswerten Standard Ticket mit Zugang zum Konferenzprogramm sowie dem hochpreisigeren Premium Pass der neben dem SMWHH-Konferenzprogramm Zugang zu einem zusätzlichen Workshop Angebot bietet. Aus der Historie der Social Media Week kommt nach wie vor der Anspruch möglichst vielen diversen Teilnehmern Zugang zu unseren Inhalten zu ermöglichen, denen diese sonst verwehrt blieben. Darum bietet die SMWHH auch weiterhin ein Kontingent kostenfreier Free Tickets für das Konferenzprogramm an.

Wie die Locations, so wachsen auch die Themenschwerpunkte und die globalen Mottos mit der Entwicklung von Social Media und digitaler Kommunikation über die Jahre. Auf den SMWHH-Konferenzen werden aktuelle Fragestellungen diskutiert wie die Auswirkungen digitaler Mobilität, das Spannungsfeld zwischen Community vs. Individualismus, die Entwicklung von (künstlicher) Sprache und Technologie, die Bedeutung von visuellen Trends und in 2019 die Frage, wie man der Verantwortung gerecht werden kann, die mit wachsender Reichweite über Social Media entsteht.

Wir freuen uns auf das 8. Jahr Social Media Week Hamburg! Mit Euch! Mit spannenden Diskussionen! Mit den führenden Social Media und Digital-Köpfen!