Lohnende Investition Social Media @Haspa

Über die Hälfte aller Deutschen Einwohner ist auf sozialen Netzwerken aktiv. Doch wer davon will sich hier mit Finanzthemen beschäftigen? Ist das nicht viel zu langweilig? Schließlich ist eine Bank doch gar keine Lovebrand … oder doch … ?

Laut einer Studie von Facebook (Stand November 2018) sagten 39% der deutschen User, dass Anzeigen in ihrem Social Feed helfen, neue Banking-Angebote zu entdecken. 61% der 18- bis 34-Jährigen nutzen Facebook bereits für finanzbezogene Aktivitäten. Wir als Hamburger Sparkasse sind der Überzeugung, dass wir mit dem richtigen Content für eine passende Zielgruppe auf den entsprechenden Kanälen die nötige Relevanz erzeugen können, damit man sich doch mit dem schnöden Thema Banking auseinandersetzt.

Nichts liegt näher als die Haspa.

Eines der wichtigsten Merkmale der Haspa ist die Regionalität die Zugehörigkeit zu Hamburg und die Nähe der Berater vor Ort. Somit war schnell klar, dass dies ein Anker auch in der Kommunikation in den sozialen Netzwerken sein muss. Es wurde eine Strategie entwickelt, wie Mitarbeiter eingebunden und ein Gesicht für den Content der Haspa Social-Media-Kanäle sein können.

Den Weg dahin, die Stolpersteine, die überwunden werden mussten und die Erfolge, die mittlerweile deshalb gefeiert werden konnten, erzählen euch Bastian Badenhorst, Teamleiter Markenkommunikation der Haspa sowie Anna-Lena Böhn, Social Media Managerin der Haspa:

Banking neu gedacht – Haspa Filialen als Treffpunkt für die Menschen

Nicht nur das digitale Erlebnis, sondern auch die Erfahrung vor Ort ist ein elementarer Bestandteil der Haspa. Um auch hier neu zu denken, wurde das gesamte Konzept der Filialen überarbeitet, sodass sie zum individuellen, regionalen Treffpunkt für die Nachbarschaft werden.

In der Filiale der Zukunft wird unsere regionale Verbundenheit mit Hamburg und dem jeweiligen Stadtteil noch anfassbarer. Wir informieren, inspirieren und vernetzen die Nachbarschaft. Bei uns treffen sich Menschen und reden über Dinge, die auch mal nichts mit Finanzen zu tun haben.

Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt sind regelmäßige Veranstaltungen, die in den Filialen durchgeführt werden. Diese reichen von Konzerten über Ernährungsberatung bis hin zu Finanzthemen. Wie das aussehen kann, zeigen wir in unserem offiziellen Sideevent der Social Media Week „Vom Sofa auf die Pitchbühne: Erfolgsstory Startup“. Hier bringen wir unterschiedliche Gründer und Gründerinnen zusammen und lassen sie ihren Weg zum Erfolg erzählen.

Charles Bahr, der bereits mit 15 Jahren eine Marketingagentur gründete, Maike und Sonja von Shoppisticated, Lisa Dahlke von Localyze und Bastian Krautwald von deineStudienfinanzierung diskutieren zusammen mit Startup Beraterin Svenja Friedrich von der Haspa und Lilly Wittrock von ChefTreff die unterschiedlichen Wege zur Gründung eines Unternehmens.

Meldet euch jetzt an: http://haspa.ag/77VzX