Andrea Frahm leitete über 10 Jahre die internationale Marketing-Abteilung von Universal Music in Hamburg und Berlin sowie in der Europa-Zentrale in London, wo sie globale Marketingkampagnen von renommierten Künstlern wie Rihanna, Jay-Z, Prince oder Eminem verantwortete. Nach drei Jahren Leitung einer Londoner Kommunikationsagentur gründete Andrea Frahm vor sieben Jahren ihr eigenes Unternehmen und betreute aus Hamburg heraus gemeinsam mit einem internationalen Partnernetzwerk Mandanten aus Wirtschaft und Politik in den Bereichen PR/Public Affairs und Lobbyarbeit.

Andrea Frahm ist Zweite Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hamburg e.V. sowie Botschafterin für das vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie geförderte deutsch-israelische Startup-Austauschprogramm GISEP. Neben regelmäßigen Dozententätigkeiten und Vorträgen in US, UK und Israel bietet Andrea Frahm auf ihrer mit ausgewählten Industrieexperten ins Leben gerufenen Vernetzungsplattform TechMatch:Israel maßgeschneiderte Kooperationsmöglichkeiten zwischen deutschen und israelischen Unternehmen an sowie die Konzipierung von wirtschaftlich und politisch orientierten Delegationsreisen und Konferenzen. In ihrer Kolumne in der Bilanz, der Wirtschaftsbeilage der WELT, berichtet Andrea regelmäßig über die Startup-Nation Israel.

Seit Mai diesen Jahres lebt Andrea Frahm in Tel Aviv und verantwortet im Israelbüro der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren das Themenfeld Technologie-Transfer und fungiert in dieser Funktion als Brücke zur israelischen Startup-und Innovationsszene.