„Wir wollen viel mehr und viel schneller kommunizieren“, sagt Polizeidirektor Timo Zill, Sprecher der Hamburger Polizei. Er steht nicht nur den Medien Rede und Antwort – sein Social Media-Team richtet sich direkt an ein wachsendes Publikum. Beim Twitter-Marathon im vergangenen November wurden 400 Tweets in 12 Stunden abgesetzt, um den Einsatzalltag zu zeigen. Die Hamburger Polizei nutzte das Internet auch, um nach den G20-Ausschreitungen die Fotos von mehr als 100 mutmaßlichen Gewalttätern zu veröffentlichen.

Upcoming Veranstaltungen