Harald R. Fortmann

Harald R. Fortmann

Harald R. Fortmann

five14 GmbH | Executive Partner

Der zweifache Vater und passionierte Läufer ist in Frankreich und Deutschland aufgewachsen und seit 1996 in der digitalen Wirtschaft aktiv. Er gilt als einer der bestvernetzten Manager der Branche und wurde als Unternehmer und Lehrbeauftragter mehrfach ausgezeichnet.
Fortmann gründete sein erstes Unternehmen mit 23 und blickt auf internationale Erfahrungen als Startup Gründer ebenso zurück wie auf Stationen als Geschäftsführer einiger namhafter Unternehmen der Digitalbranche wie AOL und Pixelpark.
Seit 2013 hat Fortmann sich der Personalberatungsbranche verschrieben und konnte so seine Leidenschaft für Menschen und Digitales verschmelzen. Bei der Personalberatung five14 ist
er insbesondere für die Beratung von Konzernen und marktführenden mittelständischen Unter- nehmen bei der Neubesetzung von Führungsgremien zuständig und begleitet diese bei der strategischen Planung und Umsetzung ihrer digitalen Transformation.
Seit 2003 engagiert er sich für die Branche im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)
e.V. und gehörte 10 Jahre dem Präsidium an. Heute fungiert er als Botschafter Arbeitswelt der Zukunft und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Lehre für die Belange der digitalen Branche und die Etablierung von New Work Prinzipien ein. Fortmann hat sich bei zahlreichen Bildungs- institutionen für die Einrichtung von digitalen Aus- und Weiterbildungsangeboten eingesetzt und vielfache Curriculares entwickelt. Viele Jahre gab er selbst als Lehrbeauftragter für Online Marketing an diversen Hochschulen sein Wissen gerne weiter und wurde u.a. bei der DDA als Dozent des Jahrzehnts ausgezeichnet.
Er ist darüber hinaus Herausgeber des beim Gabler Verlages erschienenen Titels Arbeitswelt der Zukunft und wird 2019 einen Fotoband mit Interviews zum Thema Female Leadership in Zusammenarbeit mit dem Star-Fotografen Frank Wartenberg herausgeben.
Für Fortmann steht bei aller Digitalisierung und der eigenen Begeisterung für den digitalen Fortschritt immer der Mensch im Mittelpunkt. Es geht ihm darum, Potentiale bei Kandidaten zu entdecken und nicht Positionen mit Erfahrungen zu besetzen – denn es sind die Rule- breaker die ein Unternehmen nach vorne bringen.